mueller_thurgau-randlos_4.png
Südtirol Eisacktal DOC

Klassisch Weiss

Müller Thurgau

Entdecken

Der Müller Thurgau ist aus einer Kreuzung zwischen Riesling und Madeleine Royale entstanden und ist nach seinem Züchter Prof. Hermann Müller benannt, der aus dem Thurgau (Schweiz) stammte und die überaus erfolgreiche Kreuzung Ende des 19. Jahrhunderts in Geisenheim (Deutschland) durchführte. Im Eisacktal gedeiht diese Sorte hauptsächlich in höheren Lagen auf warmen Hangterrassen mit sehr feingliedriger Bodenstruktur. Das mit zunehmender Meereshöhe rauere Klima und vor allem die warmen Tage und kühlen Nächte in der Reifezeit verleihen dem Müller Thurgau die Frische und Aromenvielfalt, die ihn so begehrt machen.

Der Wein
Jahrgang
2020
Rebsorte
Müller Thurgau
Anbauhöhe
500 - 970 m
Boden
mineralreiche, karge, steinige Diorit- und Quarzphyllit-Verwitterungsböden
Vinifizierung
schonende Verarbeitung und Pressung, temperaturkontrollierte Gärung sowie Ausbau auf der Feinhefe im Edelstahltank, kein biologischer Säureabbau

Farbe
grünlich bis strohgelb
Geschmack
frisch, spritzig mit ausgeprägtem Sortencharakter, leicht aromatisch, mit angenehmer Fülle
Geruch
intensiv, leicht nach Muskat und Holunderblüten
white
Download Weinbrief
mueller_thurgau-randlos_4.png
550 m
600 m
650 m
700 m
750 m
800 m
850 m
900 m
950 m
Müller Thurgau

Auch empfehlenswert